Fortbildung+Seminare

"Die Dorn-Therapie für den Hund" mit Susanne Schmitt- F1902

Termin Details:

  • Datum:  
  • Ort:Zweigstelle Steinhöring;Salzstraße 11, 85643 Steinhöring
  • Preis:250.-inkl. Skript, Kaffee, Getränken und Snacks
  • Anmelden

Diese Therapieform basiert auf der berechtigten Annahme, dass der Grossteil der Rückenbeschwerden, Bewegungseinschränkungen und auch viele innere Beschwerden durch ein „aus dem Lot“ geratenes Skelett verursacht werden.

Dies können Fehlstellungen einzelner Wirbelkörper, Blockaden des ISG-Gelenks (Sakroiliakalgelenks), Beinlängendifferenzen, o.ä. sein.

 In unseren Praxisseminaren erlernen Sie die Wiederherstellung der korrekten Statik durch das Einrichten aller Gelenke an den Beinen. Dies ist die Voraussetzung für den anhaltenden Erfolg der Dorn-Therapie. Denn wenn Beine, Becken und Schultern kein gerades und stabiles Fundament bilden können Wirbelblockaden oder Skoliosen entstehen oder nach einer Behandlung wiederkehren. 

Die gesamte Wirbelsäule wird von vorn nach hinten abgetastet und behandelt. Jeder Wirbel wird kontrolliert und, falls eine Blockade vorliegt, sofort eingerichtet. 

Die Therapie ist sanft, da lediglich beim Einrichten der Wirbel ein leichter Druckschmerz entsteht, ansonsten ist die Therapie für den Hund sehr angenehm.

Für Tierphysiotherapeuten,Tierheilpraktiker